Im Programm / Seniorenkino PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sascha Tietje   
Montag, 21. Juli 2014 um 12:05 Uhr

 

 Filmkunst in Lingen

Dienstag und Mittwoch 17:00 und 20:00 Uhr

.

 Der "besondere" Film

 .

Hannas Reise

 

. 


. 

 

. 

Die ehrgeizige BWL-Studentin Hanna (Karoline Schuch) möchte für eine Unternehmensberatung arbeiten, merkt aber schnell, dass ihr Lebenslauf noch eine entscheidende Lücken aufweist: Ihr fehlt ein nachgewiesenes ehrenamtliches Engagement, um die geforderte soziale Kompetenz belegen zu können. Hannas Mutter (Susanne von Borsody), die eine Friedens-Aktion für Israel leitet, weigert sich jedoch, ihrer Tochter ein gefälschtes Zeugnis über einen Freiwilligendienst auszustellen und so muss Hanna widerwillig einen Job in einem Behindertendorf in Tel Aviv annehmen, um das Zeugnis zu bekommen. Vor Ort meckert die Studentin über alles Mögliche, eckt bei ihren Mitmenschen an und bedenkt die Verhältnisse vor Ort mit nichts als Zynismus. Auch der attraktive Itaj (Doron Amit), mit dem sie zusammenarbeitet, bekommt das zunächst zu spüren. Doch Itaj flirtet trotzdem heftig mit Hanna und schon bald kann sie sich seinen Avancen nicht mehr entziehen. Doch nicht nur in Liebesdingen entdeckt die junge Frau etwas Neues: Ihr Aufenthalt in Tel Aviv und die dort gesammelten Erfahrungen lassen sie ihr ganzes zukünftiges Leben überdenken.


 

 

.

 

 

...

. 

 

Transformers 4: Ära des Untergangs

. 

 

.

Vierter Teil der "Transformers"-Reihe, der wenige Jahre nach Teil 3 spielt: Die Menschheit hat sich gerade von der großen Schlacht zwischen Autobots und Decepticons auf unserem Planeten erholt. Alle Transformers sind vom Antlitz der Erde verschwunden, doch geldgierige und mächtige Geschäftsmänner und Wissenschaftler hoffen von ihrer Hinterlassenschaft profitieren zu können. Sie experimentieren mit der Technologie der Transformers – weit über ein Maß hinaus, das sie kontrollieren können. Gleichzeitig hat ein alter und mächtiger Transformer von weit her sein Augenmerk auf die Erde gerichtet, die er versklaven will. Und mittendrin: ein Automechaniker (Mark Wahlberg) und seine Tochter (Nicola Peltz), die von finsteren Geheimagenten gejagt werden, nachdem sie einen Transformer gefunden haben...

 

 

..

 

Tammy - Voll abgefahren

 

.

Für Tammy (Melissa McCarthy) läuft es wirklich schlecht: Erst fährt sie ihr ohnehin sehr klappriges Auto zu Schrott, dann verliert sie ihren Job in einem Burgerladen. Sie will nur noch nach Hause, sich an der Schulter ihres Mannes ausweinen – muss jedoch feststellen, dass der sich gerade mit der Nachbarin im heimischen Bett vergnügt. Bloß weg, denkt Tammy! Allerdings fehlen ihr sowohl die finanziellen Mittel, als auch der fahrbare Untersatz, um ihren Fluchtplan in die Tat umzusetzen. Die einzige Person, an die sie sich nun wenden kann, ist ihre alkoholkranke Großmutter Pearl (Susan Sarandon). Einen Anruf später sind die beiden Frauen auch schon auf einem heißen Ritt zu den Niagarafällen. Die wollte Pearl schon immer mal besuchen, die Enkelin muss kurzerhand mitkommen. Obwohl ihr Ausbruch aus dem Alltag anders hätte laufen sollen, realisiert Tammy langsam, dass ihr die teils halsbrecherische Fahrt mit der Oma langsam Spaß zu machen beginnt…

 

.2014 um 14:30 Uhr

 

 .

Rico, Oskar und die Tieferschatten

 

 

 

.

.

.

. 

Rico (Anton Petzold) ist ein wenig begabter, zehnjähriger Junge aus Berlin, der bei seiner alleinerziehenden Mutter wohnt. Er freundet sich mit dem hochbegabten, zwei Jahre jüngeren Oskar (Juri Winkler) an – und gemeinsam verbringen sie fortan ihre Freizeit damit, auf Verbrecherjagd zu gehen. Besonders abgesehen haben sie es dabei auf den berüchtigten Entführer "Mister 2000". Doch eines Tages erscheint Oskar nicht am verabredeten Treffpunkt. Also fragt Rico sich, ob Mister 2000 herausgefunden hat, dass die Jungs ihn suchen. Wenn ja, dann könnte Oskar in ernsthafter Gefahr sein! Rico muss allen Mut zusammenkratzen und alle Kräfte mobilisieren, um Mister 2000 zu finden, vor allem aber seinen verschollenen Freund.

"Rico, Oskar und die Tieferschatten" basiert auf der "RICO"-Bücherreihe von Andreas Steinhöfel.

.

 

. 

 Drachenzähmen leicht gemacht 2 - 3D

.

 

 

 

Die Wikinger auf der Insel Berk haben sich mit den wilden Drachen, die einst die Dörfer unsicher machten, angefreundet. Astrid (Stimme: America Ferrera), Rotzbakke (Jonah Hill) und der Rest der Clique verbringen ihre Freizeit mit dem neuen Lieblingssport der Inselbewohner: dem Drachenrennen. Nur der junge Wikinger Hicks (Jay Baruchel), der von seinem Vater in die Rolle des neuen Häuptlings gedrängt wird, geht lieber auf Erkundungsflügen die weite Welt erforschen – natürlich auf dem Rücken von Drache Ohnezahn. Bei einer dieser Reisen trifft der Häuptlingssohn nicht nur seine totgeglaubte Mutter, sondern entdeckt auch eine geheime Eishöhle. In der sind hunderte, bislang unbekannte wilde Drachenarten zuhause – und der mysteriöse Drachenreiter. Bald geraten Hicks und Ohnezahn in einen Kampf um den Frieden auf Berk, den sie nur gemeinsam mit ihren Freunden gewinnen können…

.

Vorpremiere: 23.07.2014 um 20:00 Uhr

 

 

 

 

 

Wacken ist eine Legende. Jedes Jahr aufs Neue strömen bis zu 75.000 Metal-Fans in das beschauliche Dorf Wacken in Schleswig-Holstein, um ihren Musikidolen zu huldigen und gemeinsam unvergessliche "four days of music, mud an peace" zu erleben. Bereits seit 1990 findet das Festival statt, mit stetig wachsender Fangemeinde aus der ganzen Welt. Zum 25-jährigen Jubiläum des Open Airs erhalten nun "Metalheads" Einblicke in das besondere Festivalgeschehen – und auch neugierige Musikfans, die noch nie einen Fuß ins "Holy Wacken Land" gesetzt haben. Neben Konzert-Mitschnitten (Rammstein, Deep Purple, Motörhead…) präsentiert Regisseur Norbert Heitker auch Backstage-Aufnahmen und Eindrücke des legendären Camping-Geländes. Dieser 3D-Film über das "Wacken Open Air 2013" dient somit nicht nur als Einstimmung auf alle folgenden Wacken-Festivals, er zeigt das Wacken-Universum auch mit all seinen faszinierenden Facetten aus unterschiedlichen Blickwinkeln.

. 

 

.

 

.

.

Seniorenkino am Donnerstag, 14.08.2014

....

...

.

.

Hannas Reise 

.

Die ehrgeizige BWL-Studentin Hanna (Karoline Schuch) möchte für eine Unternehmensberatung arbeiten, merkt aber schnell, dass ihr Lebenslauf noch eine entscheidende Lücken aufweist: Ihr fehlt ein nachgewiesenes ehrenamtliches Engagement, um die geforderte soziale Kompetenz belegen zu können. Hannas Mutter (Susanne von Borsody), die eine Friedens-Aktion für Israel leitet, weigert sich jedoch, ihrer Tochter ein gefälschtes Zeugnis über einen Freiwilligendienst auszustellen und so muss Hanna widerwillig einen Job in einem Behindertendorf in Tel Aviv annehmen, um das Zeugnis zu bekommen. Vor Ort meckert die Studentin über alles Mögliche, eckt bei ihren Mitmenschen an und bedenkt die Verhältnisse vor Ort mit nichts als Zynismus. Auch der attraktive Itaj (Doron Amit), mit dem sie zusammenarbeitet, bekommt das zunächst zu spüren. Doch Itaj flirtet trotzdem heftig mit Hanna und schon bald kann sie sich seinen Avancen nicht mehr entziehen. Doch nicht nur in Liebesdingen entdeckt die junge Frau etwas Neues: Ihr Aufenthalt in Tel Aviv und die dort gesammelten Erfahrungen lassen sie ihr ganzes zukünftiges Leben überdenken.

 

 

 

 

 

 

.. 

Das Seniorenkino beginnt um 13:30 Uhr mit einem geselligen Zusammensein mit Kaffee und Kuchen.

.

Preis für Kaffee, Kuchen und Film 6,00 €

Veranstalter: Gelingen, Burgstr. 20, 49809 Lingen


.

 
Zuletzt aktualisiert am Montag, 21. Juli 2014 um 12:05 Uhr
 

Über uns...

Filmpalast Cine-World in Lingen

Herzlich Willkommen im Filmpalast Cine-World Lingen

Hier finden Sie Informationen über unser Programm, aktuelle Filme, Vorpremieren, Specials und allgemeine Informationen über das Kino.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!